Ein Zug aus der Zigarette, ein Schluck Bier – was kann daran schon schädlich sein? Am Anfang wirken Drogen oft herrlich harmlos, denn Freunde & Familie machen es doch auch. STOP! Wir klären die Kinder und Jugendlichen, sowie Eltern auf, wie man mit einfachen Mitteln gegen Alkohol ankämpft.

Kinder & Jugendliche trinken Alkohol meistens nur, wenn sie mit ihren Freunden auf Partys oder in der Disco sind. Dort kommt es aber leider manchmal zu Alkoholexzessen: Die Jugendlichen trinken mehrere Gläser eines alkoholischen Getränks schnell hintereinander. Dieses sogenannte Binge-Drinking und auch das Komasaufen, also das Trinken bis zum Vollrausch und – im schlimmsten Fall – bis zur Alkoholvergiftung, sind für viele ein Austesten der eigenen Grenzen und der Versuch, die Kontrolle zu verlieren. Die Folgen sind jedoch gravierend. Ein derart hoher Alkoholkonsum im Jugendalter kann zu bleibenden Schädigungen der Hirnstruktur führen, die sich beispielsweise in einer verringerten Leistungs- und Lernfähigkeit äußern. Zudem steigt mit dem Promillewert auch das Unfallrisiko stark an, weil sich die Jugendlichen durch die enthemmende Wirkung des Alkohols überschätzen.

Kinder von Alkoholiker Familien erhalten hier Hilfe und Informationenhttp://www.alkohol-hilfe.de/Kinder/kinder.htm

„Vodka gegen Schulstress“ (NDR Bericht):

Linkhttps://youtu.be/YJyT5a95rRw

„Saufen bis der Arzt kommt“ (ZDF Bericht):

Linkhttps://youtu.be/Ug4d9nCWuys